Las Cumbres Gran Canaria 2010

Las Cumbres

Avd. Tirajana 11,

35100 Playa del Ingles.

Gran Canaria, Spanien

Tel. 0034 928760941

Dienstag Ruhetag

Las Cumbres
Las Cumbres

Das Restaurant, das sich laut Aushang  auf Lamm spezialisiert hat, hat seinen Standort im Erdgeschoss eines Appartementblocks in der Avda. de Tirajana  Wir haben das Restaurant in den letzten Jahren mehrmals besucht und können es uneingeschränkt empfehlen. Während des Urlaubs 10-2010 wurde das Restaurant zweimal besucht. Unsere Enkeltochter war begeistert über „Lomo“ und beim zweiten Besuch auch über den „Pata Negra“.

Ich selbst war an den Innereien interessiert die hier angeboten werden.

Mollejitas Cordero, Lammbries in Sherrysauce, das Bries in Röschen zerteilt und gebraten

Rinones de Cordero, Lammnieren, auf den Punkt gebraten, wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, sollte man aber hier unbedingt einmal probieren.

Lammleber, gebraten, innen noch ein wenig rosa und damit auf den Punkt gebraten.

Jamon de bollota „Pata Negra“, Schinken von schwarzen Schweinen, hauchdünn aufgeschnitten.

Lomo Ibérico Bellota, durch Lufttrockung aufs Äußerste konzentrierte Lende vom iberischen Schwein.

Cordero asado, Lammbraten mit Kartoffeln, sehr schönes mürbes Fleisch, leider kaum Lammgeschmack.

Lammkotelett, dünn geschnitten und auch hier auf den Punkt gebraten.

Als Nachtisch Crema Catalana,

 Neben den Fleischgerichten werden auch ca. 5-7 Fischgerichte angeboten. Die Preise sind akzeptabel.

Bei den Weinen kann man sich auf die Herren im Service verlassen. Wir tranken u.a. einen sehr guten 2003 Baron de Ley, sowie einen 2004 Rioja, Coto de Imaz. Auch die Hausweine sind zu empfehlen.

Insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis in einer angenehmen Atmosphäre.

Restaurant Bamira – Gran Canaria

Los Pinos 11,

35100 Playa del Aguila . San Augustin

Tel. 928 76 76 66

bamira.com

Der spanischen Restaurantführer Guía Campsa verleihen seit Jahren dem Restaurant Bamira als einzigem Restaurant auf Gran Canaria 2 Sonnen. Über diese Auszeichnung dürfen sich in Spanien, Andora, Portugal und Südfrankreich nur 73 Restaurants freuen. Weitere 17 Top-Restaurants wurden mit der Höchstnote 3 Sonnen ausgezeichnet, wie z.B. Arzak und Adrian Ferran.

Bilder von H. Eder
Bilder von H. Eder

Seit 2005 wird bei Aufenthalten auf Gran Canaria das Restaurant  besucht. Nach dem letzten Besuch im Oktober folgendes Fazit:

Die Küche ist in den letzten Jahren noch interessanter und vor allen Dingen in der Zubereitung noch leichter geworden.  Am besten man überlasst Chefkoch Herbert Eder beim Degustationsmenü  für 65 € die Regie.  Die Menüs sind „einzigartig“, da sie bei H. Eder während der Arbeit am Herd entstehen. Wiederholungen finden kaum  statt. Man muss aber auch den Mut haben die verschiedenen Gewürze, Gerichte der Kontinente und Länder  zu kosten. Präsentiert werden Gerichte mit überraschenden und  außergewöhnlichen Texturen. Diesmal wurde ein fünf Gang Menü ausgewählt.  Ehefrau Anna hat die entsprechenden Weine passend zu den einzelnen Gängen im Keller. Dabei ist die Auswahl  für sie auch schwierig, da sie nicht  genau weis, was am Ende aus der Küche kommt. Die Aufgabe bewältigt sie aber mit Bravour.

Roher Thunfisch auf Rettichgemüse mit Sachimi -Sojasauce und indischen Backerbsen
Roher Thunfisch auf Rettichgemüse mit Sachimi -Sojasauce und indischen Backerbsen
2. Gang Jacobsmuscheln
Kurz gebratene Jacobsmuscheln mit Schweinebauch, Chinaessig auf Schwammerln
Langostino - Papayacremesuppe mit Zitronenpickel und Sauerrahm
Langostino – Papayacremesuppe mit Zitronenpickel und Sauerrahm
Salpicon "Salimbocca" vom Wolfsbarsch mit Foie Gras
Salpicon „Salimbocca“ vom Wolfsbarsch mit Foie Gras
Entenbrust gebraten mit Palmhonig und Meerrettich
Entenbrust gebraten mit Palmhonig und Meerrettich
Mohr im Hemd mit Baileys - Parfait
Mohr im Hemd mit Baileys – Parfait