Lachsforellen Carpaccio mit warmer Gurkensauce

Lachsforellen Carpaccio mit warmer Gurkensauce
Lachsforellen Carpaccio mit warmer Gurkensauce

 

Carpaccio: Teller dünn mit Limetten-Olivenöl bepinseln sowie salzen und pfeffern

Lachsforelle waschen gut trockentupfen und filetieren.  Mit einem Messer schräg Scheiben von der Haut schneiden und  auf die vorbereiteten Teller legen.

Sauce: Schalotten in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten, mit Noilly Prat und Pastis ablöschen, einkochen und mit Forellensud aufgießen. Klein gewürfelte Gurkenstücke dazugeben und würzen. Einkochen lassen und mit etwas Salzbutter binden.

Möglichst sehr heiß über das Carpaccio gießen und servieren.

Werbeanzeigen