alwisgenussreisen

Genuss, Kochen, Reisen und mehr

Ravioli

Hier herrschte ja einige Tage Ruhe. Grund ist hier zu suchen.

Zum Auftakt: Lachs Ravioli auf einer Wildkräuter- Sahne -Sauce.

P1060529

Teig:

Auf 125 gr. doppelt gemahlenes Hartweizengrieß-Mehl

ein Ei,

etwas Salz und Olivenöl.

Daraus einen Teig kneten und für ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen. Anschließend portionsweise  durch eine Nudelmaschine drehen.

Mit der Lachsfüllung belegen und mit einer zweiten Lage abdecken, gut andrücken und mit einem Ausstecher Raviolis formen.

Im Salzwasser für ca. 4 Min. garen, heraus nehmen, abtropfen und auf der Sauce anrichten.

Füllung:

Frischen und geräucherten Lachs im Verhältnis 2/3 zu 1/3 sehr fein hacken, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Sahne cremig rühren.

Sauce:

30 g Butter, 1 Frühlingszwiebel

150 ml Sahne, etwas  Weißwein und Gemüsebrühe

1 kleine gekochte Kartoffel

Frische gehackte Wildkräuter aus dem Garten

(Löwenzahn, Bärlauch, Gundermann, Schafgarbe,  Brennesel, Giersch)

Salz, Pfeffer

Butter im Topf zerlassen und darin die Frühlingszwiebel glasig andünsten.

Mit Weißwein und Brühe ablöschen, kurz einköcheln lassen. Die Kartoffel in die Sauce pressen und die Sahne hinzufügen. Für ca. 10 Minuten einreduzieren lassen.   Mit Salz und Pfeffer abschmecken, pürieren und durch ein Sieb geben. Die Kräuter unterrühren und anrichten.

Advertisements

2 Antworten zu “Ravioli

  1. lieberlecker 22. April 2013 um 15:02

    tja, so einen Wild-Kräutergarten sollte man haben ;-), sehr schöne Ravioli
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: