alwisgenussreisen

Genuss, Kochen, Reisen und mehr

2015 Frankreich Tour Tag 4

P1100196

Es ist Sonntagmorgen und gegen 8:15 Uhr heißt es Leinen los. Der Regen hat sich Gott sei Dank verzogen und über dem Wasser liegt eine interessante Dunstnebelglocke. Kurz nach der Abfahrt sieht man über der Rhone eine Statue. Es ist der heilige Michael, der Schutzpatron der Rhône Schiffer. Wir sind am Engpass von Donzere angelangt. Auf ca. 3 km ragen steile Felsen bis zu 100 m in die Höhe. Vor der Regulierung der Rhône  war dies eine gefährliche Stelle und verlangte so manches Opfer. Ein wenig erinnert diese Stelle an den Loreley Felsen im Rheintal.

Je weiter wir in Richtung Süden kommen wird das Wetter besser. Kleine Dörfer und Städte liegen direkt am Fluss.

P1100207

Langsam nähern wir uns Avignon. Oberhalb der letzten Schleuse in Höhe von Chateauneuf du Pape hat man bereits aus der Ferne einen ersten Blick auf die alte Residenzstadt der Päpste. Interessant ist diese letzte Schleuse. Der Hub beträgt fast 23 m und es war die erste Schleuse die nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Rhône  errichtet wurde.

P1100192

Als wir uns Avignon nähern, haben wir vom Fluss her einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Der Papstpalast, der zugleich Festung und Residenz ist, erhebt sich über der Stadt.

P1100216

Und dann liegt sie vor uns, die berühmte Brücke von Avignon. Wer kennt nicht das berühmte Lied von der Brücke „Sur le Pont d´Avignon l´on y danse tout en rond“.Bei strahlend blauem Himmel spiegelt sich die Brücke im Flusswasser.

P1100217

Unterhalb der Brücke wird gegen 16:00 Uhr angelegt und nach der obligatorischen Kaffeepause machen wir einen Spaziergang durch die Stadt.

P1100226

Beeindruckend ist natürlich der größte gotische Palast Europas der im 14. Jahrhundert als befestigter Sitz des päpstlichen Hofs errichtet wurde.

Das Mittagsmenü:

Eine sehr scharfe Gulaschsuppe

Ente mit Risotto und Pilzen. Der Koch hatte die Entenbrust leider zum zweiten Male getötet. Völlig durchgebraten und dadurch kaum genießbar. Dies war aber auch der einzige Ausrutscher während der Fahrt.

P1100204

Crème brûlée.

P1100200

Die Weine  zu den Mittagsmenüs kamen von der Nahe.

20151004_151021

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: